Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Linksfraktion Schwelm, Eleonore Lubitz,

27. Januar 2016 - Gedenken an Holocaust-Opfer - Gedenken an die Befreiung Auschwitz

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnert, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ (George Santay)

Heute um 17:00 versammelten sich wie in den Vorjahren, Schülerinnen und Schüler des Märkischen Gymnasiums, die in der Arbeitsgemeinschaft "Stolpersteine" vertreten sind unter der Leitung von Frau Czarnetzki, um den Opfern des Holocaust zu gedenken.

Die Schülerinnen und Schüler teilten, am Gedenkstein der ehemaligen Synagoge an der Südstraße, den Versammelten mit, dass sie sich diesmal dem Thema Flucht gewidmet hätten und dies mit Absicht. Gab es doch Parallelen zur heutigen Zeit, als sie die Geschichten einzelner Jüdinnen und Juden, die vor dem Holocaust aus Deutschland flüchteten konnten, vortrugen. Fotos zum Gedenken verstärkten noch den Eindruck zu heute.

Sicherlich verarbeiten Jugendliche die Geschehnisse aus der jüngsten Vergangenheit anders als die Erwachsenen und es ist auch richtig, wenn sie die Parallelen zur heutigen Zeit erkennen, denn das Vernichtungslager Auschwitz, vor 71 Jahren von der Roten Armee befreit, zeigt wie kein anderer Ort, was am Ende geschehen kann, wenn Menschengruppen abgewertet, zu Sündenböcken gestempelt, ihrer Rechte beraubt werden.

Was die Schülerinnen und Schüler wohl am meisten beeindruckte, war, dass die Menschen, die damals fliehen konnten, vor genau der gleichen Situation standen wie Notleidende die aktuell nach Schwelm beziehungsweise nach Deutschland oder Europa kommen. Sie waren Zahlen über die gehandelt wurde.

Für uns als Linksfraktion Schwelm ist es selbstverständlich, dass wir diesen Gedenktag begehen. 

Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus, wehret den Anfängen.

Wir werden das zivilisierte Zusammenleben und die Demokratie verteidigen – gegen jene, die sie direkt bedrohen, und auch gegen jene, die ihre Grundsätze beschneiden, im Glauben, sie so verteidigen zu können.



Kontakt:

DIE LINKE. im Rat der Stadt Schwelm

Jürgen Feldmann

Kontakt und Postanschrift:

buero[at]linksfraktion-schwelm.de
https://www.dielinke-en.de/nc/fraktionen/schwelm/