Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Fraktion Witten

Bebauungsplan Nr. 256 - Ann - "Bebbelsdorf-Süd"

Tagesordnungspunkt 9 der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umweltschutz am 21.6.2018: Bebauungsplan Nr. 256 - Ann - "Bebbelsdorf-Süd" - Entwurfsbeschluss und - Beschluss über die öffentliche Auslegung

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bitten wir Sie, den folgenden Antrag als Änderungsantrag zum Beschlussvorschlag der Vorlage 0871/ V 16 auf der Sitzung des ASU zu behandeln. Der bisherige Beschlussvorschlag entfällt.

 

Antrag:

„Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umweltschutz beschließt:

Die öffentliche Auslegung der Abwägungen, des Entwurfs des Bebauungsplanes

Nr. 256 - Ann- Bebbelsdorf-Süd und der dazugehörigen Planunterlagen werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

 

Vor einer Auslegung des Entwurfs des Bebauungsplans Nr. 256 sind insbesondere die Unterlagen zum Verkehr und zum Schallschutz zu überarbeiten, um die jetzigen Anwohner*innen ausreichend zu schützen.

Um die neuen zusätzlichen Belastungen für die Anwohner*innen zu minimieren, beantragen wir, für die Überarbeitung folgende zusätzliche Punkte zu berücksichtigen:

a) Um die Anzahl der zusätzlichen Verkehrsbewegungen durch die neuen Wohneinheiten zu reduzieren, sollte die Anzahl der Wohneinheiten reduziert werden.

b) Um die bestehende Stellplatzproblematik auf der Straße Bebbelsdorf zu entschärfen, wird für die neuen Wohnungen zusätzlich eine Tiefgarage auch mit Stellplätzen für Besucher, Pflegedienste etc. gebaut.

c) Eine Abbindung der Straße Bebbelsdorf im nördlichen Kreuzungsbereich zur Liegnitzerstraße wird zur Reduzierung der Verkehrsbelastung im Bebbelsdorf eingerichtet.“

 

Begründung:

Reduzierung der geplanten Zusatzbelastungen für die Nachbarschaft des geplanten Vorhabens

 

Zu a) Ein großer Anteil der durch das Vorhaben induzierten zusätzlichen Luft- und Lärmimmissionen für die Nachbarschaft wird durch den zusätzlichen Verkehr erzeugt. Da Haushalte heute in der Regel über 1,5 bis zwei Fahrzeuge verfügen, sollte die Gesamtzahl der geplanten Wohneinheiten reduziert werden. So kann die Zahl der zusätzlichen Verkehrsbewegungen reduziert werden.

Zu b) In der Straße Bebbelsdorf besteht heute bereits eine Knappheit an verfügbaren Parkplätzen. Durch die geplanten 50 Wohneinheiten werden über die anvisierten 72 Stellplätze hinaus Parkplätze für Besucher*innen, Pflegedienste und Handwerker benötigt. Um keinen Stellplatzengpass auf der Straße Bebbelsdorf zu erzeugen, soll im Bebauungsplan zusätzlich festgesetzt werden, dass für die neuen Wohnungen zusätzlich noch eine Tiefgarage mit Stellplätzen für Besucher, Pflegedienste etc. gebaut wird.

Zu c) In der Straße Bebbelsdorf werden in den Nachtstunden und am frühen Morgen häufig Straßenrennen beobachtet. Diese führen parallel über die Pferdebachstraße und über das Bebbelsdorf. Durchgangsverkehr zur Müllumladestation wird ebenfalls häufig beobachtet. Die eigentlich dafür ausgebaute Route über die Pferdebachstraße und Liegnitzerstraße wird häufig nicht genutzt. Stattdessen wird die „Abkürzung“ gefahren. Zusätzlich zu dieser bereits bestehenden Belastung sollen weitere mindestens 422 Fahrbewegungen pro Tag durch die Bebauung hinzukommen. Dies ist für die Nachbarschaft nicht zumutbar.

Eine Abbindung der Straße Bebbelsdorf im nördlichen Kreuzungsbereich zur Liegnitzerstraße kann zu einer erheblichen Reduzierung der Verkehrsbelastung im Bebbelsdorf beitragen. Für Fahrzeuge der Müllabfuhr oder der Straßenreinigung kann die Abbindung durch umlegbare Poller durchfahrbar gestaltet werden.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Ulla Weiß                                                                               Oliver Kalusch

Fraktionsvorsitzende                                                          Fraktionsmitglied

 


Kontaktdaten:

DIE LINKE. Fraktion im Rat der Stadt Witten

Marktstr. 16, 58449 Witten
Karte  ÖPNV Link

Telefon: (02302) 17 11 47 8
Tel. + AB:  (02302) 581-1085
FAX:           (02302) 581-1086

linksfraktion-witten@online.de

http://www.linksfraktion-witten.de


Fraktionsbüro: Raum 128 im Rathaus

Montag:        12:00 - 15:00 Uhr